Mittwoch, 9. Dezember 2009

Lebensweisheiten zum Advent (Teil 8 und 9)

Gestern bin ich euch die Lebensweisheit des Tages schuldig geblieben. Dafür gibt es heute gleich zwei.
Gestern stand auf dem Zettel ein Text von Dorothee Sölle mit dem Titel "Unterbrechung". Aber vor dem Text kommt mein adventliches Bild des Tages. Bei unserer Personalversammlung stand ein Weihnachtsbaum in der Ecke, der einfach unglaublich geschmückt war. Ich schätze, das hat maximal zwei Minuten gedauert, bis diese "stimmungsvolle Dekoration" angebracht war. Einfach ohne Worte:

Du sollst dich selbst unterbrechen.
Zwischen Arbeiten und Konsumieren
soll Stille sein
und Freude,
dem Gruß des Engels zu lauschen:
Fürchte Dich nicht!
Zwischen Aufräumen und Vorbereiten
sollst du es in dir singen hören,
das alte Lied der Sehnsucht:
Maranata, komm, Gott komm!
Zwischen Wegschaffen und Vorplanen
sollst du dich erinnern
an den ersten Schöpfungsmorgen,
deinen und aller Anfang,
als die Sonne aufging
ohne Zweck
und du nicht berechnet wurdest
in der Zeit,
die niemandem gehört
außer dem Ewigen.


Ein schöner Gedanke, gerade in der vorbereitungsintensiven Vorweihnachtszeit.

Was "Maranata" heißt, habe ich zugegebenermaßen gleich hier nachgeschaut und herausgefunden, dass Maranatha nur an einer einzigen Stelle der Bibel vorkommt (also keine Schande, dass ich es nicht kannte) und wohl ein aramäischer Ausruf ist, der wohl in frühchristlicher Zeit die Erwartung der nahen Wiederkehr von Jesus Christus nach seiner Himmelfahrt ausdrückte.


Heute ist der Spruch des Tages kurz und bündig, etwas zum Schmunzeln und zum Nachdenken:


Ihr habt die Uhren,
wir haben die Zeit.
(aus Haiti)

Kommentare:

  1. Ich habe mich gerade genüsslich von oben nach untern geklickt.! Wunderbar!!! Danke dafür!

    Den gestickten Hirsch... gibt es den hier auch zu kaufen?? ER gefällt mir so gut!!

    Herlichst Ellen

    AntwortenLöschen
  2. @Ellen: Die "Bock auf Shopping"-Tasche mit den beiden Hirschen gefiel mir auch richtig gut. Ich habe sie für eine Freundin als Wichtelgeschenk genäht. Ich habe keinen Shop und nähe, male, filze (zumindest bisher) nur rein privat für mich oder als Geschenk für Familie und Freunde.
    Liebe Grüße,
    Ute.

    AntwortenLöschen